Nachrichtenarchiv Oktober 2017

von Ines Fritsche

Protokoll JHV 2017

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Vereins Tischlein deck dich vom 17.5.2017 in Rankweil

Entschuldigt: Gerda Wurm Urlaub

1.) Begrüssung

Der Obmann begrüsst Frau Dr.Mennel, Frau Wöss-Krall, Vizebürgermeisterin von Rankweil, sowie Herrn Willi Hagleitner

2.) Jahresrückblick

Dank an alle Mitarbeiter für die geleistete Arbeit. Ein ganz besonders Dankeschön geht an Herrn Michael Lamprecht, der unseren Obmann entlasten wird. Auch von der Organisation „Neustart“ kommen immer wieder Mitarbeiter.

Reger Warenaustausch mit der Schweiz und den SOMA-Märkten in Wien; es ist ein Geben und Nehmen. Dies betrifft auch den süddeutschen Raum. Von dort werden vor allem grosse Laibe Käse geliefert. Von Ankerbrot wurden 400.000 tiefgefrorene Semmel geliefert.

Das wichtigste Ereignis war der Neubau des Lagers in Vandans mehr Mitarbeiter, mehr Platz (180 Paletten) und einen grossen Tiefkühl-Raum. Dies dank der Aktion Licht ins Dunkel im Dezember 2015.

Danke an unseren Herrgott als Schutzengel und für unfallfreies Fahren.

Danke an das Rote Kreuz für die Verleihung des LKW. Danke an das Tierheim Dornbirn, das Tiernahrung liefert; danke an den ORF und an die VN.

Die Abholung und Verteilung von Möbeln aller Art wurde eingestellt, dafür werden in Gaisbühel von mehreren Helfern (auch Flüchtlingen) Fahrräder wieder instandgesetzt und gegen einen kleinen Unkostenbeitrag an Bedürftige weitergegeben.

Der Fuhrpark hat sich auf insges. 11 Autos erweitert, von denen 2 mit über 400.000 km jetzt „in die Jahre kommen“. Die Firma Meusburger Wolfurt hat bereits 2 Autos gespendet.

Die Unfall-Versicherung für alle Ehrenamtlichen hat die VLV übernommen.

Die Zusammenarbeit mit „Stunde des Herzens“ funktioniert bestens, auch Schüler starten immer wieder Hilfsaktionen von Sacre-Coeur Bregenz sind Schülerinnen nach Vandans gekommen und haben bei der Auslieferung mitgeholfen.

Fleisch, das nicht mehr OK ist, kann in Koblach bei Tierverwertung abgegeben werden.

Auch die Lebensmittel-Lieferungen an Integra, Aquamühle, ABO etc . laufen gut.

Grosse Produktspender sind immer noch die Firmen Hilcona und Ölz.

Betreffend der Bezugskarten besteht der Verdacht, daß gemogelt wird. Es ist nun geplant, daß die Karten nach einer Testphase ca. ab Jahresende von Tdd selbst ausgestellt werden.

3. Vorschau

Wir möchten bereits jetzt darauf aufmerksam machen, daß am Sonntag, 3. September 2017 der Ausflug für alle Mitarbeiter nach Gargellen stattfindet. Anschliessend Besichtigung des neuen Lagers in Vandans. Bitte diesen Termin unbedingt vormerken!

4. Rechnungsabschluss es Vereinsjahres 2016

Mitgliedsbeiträge und Spenden ergaben 386.000,-- EUR, dazu die Aktion Licht ins Dunkel des ORF im Dezember 2015 mit 133.000.-- EUR. Personalaufwand, Instandhaltung und Versicherungen machen allein 230.000.EUR aus. Es mussten 2 Autos gekauft werden; der Umbau in Vandans, Mieten, Transportkosten etc. ergaben Ausgaben in der Höhe von 574.000.EUR.

5. Genehmigung des Rechnungsabschlusses

Die Rechnungsprüfer Wolfgang Gau und Peter Schauer haben die Buchhaltung gewissenhaft geprüft und für in Ordnung befunden. Somit wurde der Rechnungsabschluss genehmigt und die Kassierin bzw.der Vorstand entlastet.

6. Neuwahl des Vorstandes

Der neugewählte Vorstand setzt sich zusammen aus: Elmar Stüttler, Obmann, Margit Stüttler Obmann-Stellvertreterin, Karin Schneider Kassierin, Irmgard Huber Schriftführerin

7. Allfälliges

Frau Dr.Mennel:

Ich bin seit 12 Jahren Schirmherrin und habe diese Aufgabe gerne übernommen. Schön, daß es diesen Verein gibt. Elmar Stüttler hat einen Nachfolger eingearbeitet, Herrn Lamprecht, und kann jetzt etwas „kürzertreten.“ Ich freue mich, daß diese Initiative von den Ehrenamtlichen so unterstützt wird und daß alle mit Herzblut dabei sind. Grossen Dank an das ganze Team! Die Liebe zum Mitmenschen verdient höchsten Respekt und höchste Anerkennung.

Trotz dichtem sozialem Netz in Vorarlberg gibt es immer wieder Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben. Junge Leute sollten sich hier einbringen, man bekommt es vielfach wieder zurück. Ich bin stolz die Schirmherrin von Tsichlein deck dich zu sein.

Ines Fritsche berichtet, daß zusammen mit dem Verein „Stunde des Herzens“ alte Leute betreut werden, vor allem alte Frauen.

Der Obmann beschliesst die Sitzung um 21.20 Uhr und dankt allen für’s Kommen.

Weiterlesen …